Prüfen Sie, ob in Ihrem Unternehmen ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden muss:

Sind in Ihrem Unternehmen mindestens zehn Personen damit beschäftigt, personenbezogene Daten automatisiert zu verarbeiten?

Erläuterung: Eine automatisierte Verarbeitung von Daten liegt immer dann vor, wenn jemand am PC, Laptop oder sonst mit einem EDV-Gerät mit Daten von Menschen umgeht.

Es kommt nicht darauf an, ob die Personen für ihre Tätigkeit bezahlt werden.

In Ihrem Unternehmen verabeiten mindestens zehn Personen personenbezogene Daten. Deshalb sind Sie verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.
Dies ergibt sich aus § 38 Abs. 1 BDSG.

Kontakt aufnehmen

In Ihrem Unternehmen sind nicht mindestens 10 Personen mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt. Totzdem müssen sie gegebenenfalls einen Datenschutzbeauftragten bestellen. Beantworten Sie bitte folgende Frage:

Verarbeiten Sie in Ihrem Unternehmen Daten folgender Art?

Erläuterung: Daten zur sexuellen Orientierung könnte z. B. eine Partnervermittlung verarbeiten, die ihren Kunden entsprechende Fragen stellt.

Daten über strafrechtliche Verurteilungen könnte z. B. ein Verein für Straffälligenhilfe verarbeiten.

Wenn Sie personenbezogene Daten besonderer Kategorien verarbeiten ist folgende Fragestellung entscheidend:

Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten besonderer Kategorien eine Kerntätigkeit Ihres Unternehmens?

 

Erläuterung: Die Verarbeitung bestimmter Daten gehört dann zur Kerntätigkeit eines Unternehmens oder Vereins, wenn der Zweck des Unternehmens oder Vereins sonst nicht erreicht werden könnte.

Wenn Sie keine personenbezogenen Daten besonderer Kategorien verarbeiten ist folgende Fragestellung entscheidend:

Gehört es zur Kerntätigkeit Ihres Unternehmens oder Vereins, Personen in umfangreicher Weise regelmäßig und systematisch zu überwachen?

Erläuterung: Typische Beispiele für Unternehmen, bei denen dies der Fall ist: Auskunfteien, Wirtschaftsinformationsdienste, Inkassobüros, Detektive.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten besonderer Kategorien zu den Kerntätigkeiten Ihres Unternehmens gehört, sind Sie verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Kontakt aufnehmen

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten besonderer Kategorien nicht zu den Kerntätigkeiten Ihres Unternehmens gehört, sind Sie nicht verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

In diesem Fall, sind Sie verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten in Ihrem Unternehmen.

Kontakt aufnehmen

In diesem Fall sind Sie nicht verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.